Aktuelles
Kunst
Künstler
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z        

Motivgruppen

Art-Objekte
Museumsartikel
Designobjekte

  Einrahmungen
  Galerie
Ausstellungen
  Kontakt
Öffnungszeiten
  Impressum
Rechtliche Hinweise
 

 

Aktuelle Austellung

Gisela Engeln-Müllges | Malerei & Skulptur

Hollenbeckerstr. 27 & 28 | Münster

Engeln-Muellges Bronze Skulptur, Skyline.

Galerie Goeken präsentiert Werke der Aachener Künstlerin Gisela Engeln-Müllges. An der Schnittstelle zwischen Kunst und Mathematik arbeitend, schafft Gisela Engeln-Müllges in ihren Malereien und Skulpturen Raumillusionen, in denen sich die Schwerkraft aufzulösen scheint. In einem speziellen Gussverfahren gestaltet die Aachener Künstlerin ihre Skulpturen ohne jede Schweißnaht.

Die Skylines und geometrischen Körper von Gisela Engeln-Müllges werden im Negativ konzipiert und mit Technik des Subtraktiv-Gussverfahrens ohne Schweißnaht geschaffen. Jede Skulptur ist ein Unikat und zeichnet sich durch eine enorme Komplexität aus. Ihre Arbeiten erzeugen den Eindruck von fragiler Leichtigkeit und erinern an Sklettbauweise. (Text: Brunhild Halfmann)

 

Exklusiv

Sonderedition

Elisabeth

August Macke,
("Elisabeth")
Frau des Künstlers mit Hut

Reproduktion der »Mona Lisa Westfalens«, "Elisabeth", Frau des Kunstler August Macke, auf Leinwand mit Keilrahmen, gerahmt mit wasservergoldeter Leiste.

Sonderpreis: 185,- €

 

Historie

30 Jahe hing August Mackes Portrait seiner Frau mit Hut als Leihgabe im LWL-Museum.

Die Familie, die im Besitz des Bildes war, hat dem LWL-Museum ein Vorkaufsrecht für den Kaufpreis von 1,5 Millionen gewährt.

Fünf Stiftungen (Kulturstiftung der Länder, Bundesamt für Kultur und Medien, Land NRW, Kunststiftung) haben im Jahr 2015 das Geld zusammen aufgebracht und jetzt ist das Kunstwerk endgültig Eigentum des Museums.

 

 

Kunst ist Politik

Zur Erinnerung an die Verhüllung des LWL Logos in Otto Pienes Kunstwerk »Silberne Frequenz« anlässlich der Eröffnung der Skulptur Projekte 2017.

Die Marketingphilosophie des LWL Museums wird fortgesetzt ...
die »Mona Lisa Westfalens« mit Logo!

 

 

Kunst ist Politik

Denkkarte Vorne

 

Denkkarte Rueck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Briefmarke klein

 

Kunst ist Politik

Dankeskarte für unsere Befreiung von der Naziherrschaft! | 8. Mai 1945 !
Karten können in der Galerie kostenlos erworben werden.

FHK Henrion, 1914 - 1990, Lithodruck 1944

FHK-Vorne-Neu

FHK Rückseite neu

 

Kunst ist Politik

Im Jahr 2014 hat der Aschendorff Verlag in Münster, Herausgeber der größten Zeitung am Ort - Westfälische Nachrichten (WN) - die Münstersche Zeitung vom Lensing Verlag gekauft.

Münster mit 300.000 Einwohnern und ca. 50.000 Studierenden hat nun nur noch eine Tageszeitung!

Kunst ist Politik neu

Kunst ist Politik Rückseite neu

 

 

Kunst ist Politik

Goeken Dialog vorn

Goekendialog Rück

 

 

 

Albert Einstein
Solarfigur

Spardose
Karl Marx

Einstein Solarfigur

Karl Marx Spardose

100 Jahre Relativitätstheorie
E=mc²!
Kunstpreis
€=1x4²

Kapital das verschwindet"
15,- €

 

 

Banksy

Restexemplare!

Die Größe der "Wandstücke" beträgt 32 x 42 cm auf 3 cm dickem Keilrahmen gespannt. Die Preise liegen bei 40-60,- € je nach Motiv.

G 2048

Der britische Graffitisprayer Banksy gilt als Meister der sogenannten Street Art. Seine heimlich verzierten Wände erregen weltweit Aufmerksamkeit, die von ihm bearbeiteten Bretter und Leinwände gehören zu den begehrtesten Trophäen des Marktes, bringen bei Auktionen sechsstellige Summen.

Banksy bemüht sich, seinen Namen sowie seine Identität geheim zu halten. Es wird vermutet, dass sein wirklicher Name Rob, Robin oder Robert Banks lautet.

Neben seinen Schablonen-Graffiti hängt Banksy auch eigene Arbeiten ungefragt in Museen auf. Sowohl im Londoner Tate Modern, New Yorker Museum of Modern Art oder im Louvre.

Weitere Bilder finden Sie hier oder in der Rubrik "B" unter "Banksy".

 

 

Gerhard Richter

Exklusiv: Betty, Restauflage Offset-Reproduktion, aufkaschiert auf Bristol-Karton DIN A1,

280,- €

 

Cage 2, Ausschnitt, gerahmt im weißen Holzrahmen, 103 x 113 cm, Museumsglas,

680,- €